Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
5 Bewertungen
68 %
1
5
3.4
 
 
 

Meine Profile im Social-Web

 
 

Website mit Typo3

TYPO3 empfiehlt sich meiner Meinung und Erfahrung nach, durch nachfolgende Argumente für den Einsatz auf deutschen Websites:

- Hohe Ausbaufähigkeit (Skalierbarkeit).

- Große deutsche Community (Fan-Gemeinschaft, sprich Support).

- Gutes leistungsfähiges Backend für Redakteure.

- Über 6000 Erweiterungen (Extensions / Plugins).

- Ohne Lizenzkosten (Open Source).

Hohe Ausbaufähigkeit (Skalierbarkeit). Große deutsche Community (Fan-Gemeinschaft, sprich Support). Gutes leistungsfähiges Backend für Redakteure. Über 5000 Erweiterungen (Extensions / Plugins). Ohne Lizenzkosten (Open Source).
Weiterlesen...
 

Was ist TYPO3

TYPO3 besteht aus zwei Haupt-Bestandteilen, dem Frontend (das was der Website-Besucher zu sehen bekommt) und dem Backend, in welches sich der Entwickler und auch der Redakteur einloggt und dort die Website bearbeiten kann. Das Frontend als auch das Backend kann mehrsprachig betrieben werden.
TYPO3 bietet darüber hinaus optional einen sogenannten Workspace (Arbeitsumgebung), mit welchem die Arbeiten delegiert werden können. So können Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Rechten definiert werden. Als Enterprise CMS ist TYPO3 eines der leistungsfähigsten Systeme auf dem Markt.
Weiterlesen...
 

Weitere Aspekte

Eine Website besteht natürlich nicht nur aus einem schicken Design, genauso wenig, wie ein Haus nur aus schicken Möbeln besteht.
Es hat ein "Fundament", eine Basis, einem Server und notwendige Software.

Falls Sie sich für weitere Details interessieren, können Sie in den Unterseiten weitere Aspekte zum Betreiben und Optimieren einer Website nachlesen und sich informieren....
Vielleicht auch für Sie deshalb interessant, weil Sie das eine oder andere noch gar nicht wussten oder nicht berücksichtigt haben?
Weiterlesen...
 

TYPO3-Extensions

Eines der großen Vorteile liegt in der modularen Erweiterbarkeit von TYPO3, über die sogenannten Extensions.

Hierbei ist das Konzept jedoch im Gegensatz zu vielen Baukastensystemen sehr offen und anpassungsfähig. Im optimalen Fall kann man einfach eine Extension installieren und sie sofort mit den Default-Einstellungen benutzen. Wenn sie nicht 100% "passen", kann man sie oft mit überschaubaren Aufwand an neue Anforderungen anpassen (je nach Art und Typ), in dem man sie konfiguriert oder auch im Quelltext anpasst.
Weiterlesen...
 

Online-Shops

Onlineshops können ein sehr umfangreiches Thema darstellen. Ich betrachte es hier lediglich im Kontext mit einer Website, welche AUCH einige Artikel anzubieten hat. Dies kann ein Buch, eine DVD, Bilder oder Ähnliches sein.

Hierfür bieten sich Lösungen mit überschaubaren Zeitaufwand an, die sich mit TYPO3-Bordmittel realisieren lassen.

Firmen, deren Hauptaugenmerk Verkaufen von Artikeln ist, benötigen eine umfassende vorherige Analyse der Ziele und die entsprechende Auswahl der Shop-Software.
Weiterlesen...
 

Video-Anleitungen

Ich möchte meinen Kunden und Interessenten TYPO3 näher bringen. Diejenigen, die das System noch nicht kennen, können über meine kurzen Screencast's (Videos des Bildschirms) die wichtigsten Grundlagen zu TYPO3 zu erfahren.

Aus Sicht eines Redakteurs ist die Arbeit relativ einfach, solange es um die reine Änderung der Inhalte geht. Sie kann in dem Moment deutlich komplexer werden, wenn auch neue und unterschiedliche Seiten (Designs) und Inhaltselemente angelegt werden sollen.

Ich werde diese verschiedenen Aspekte in meinen Videos behandeln.
Weiterlesen...
 

Literatur & Links

Es gibt unzählige sehr gute Seiten, die sich auch mit TYPO3 beschäftigen und die viele tolle Tipps und Hilfestellungen anbieten. Die allermeisten Plattformen sind an den Entwickler und Admin gerichtet, was sicherlich auch sehr sinnvoll ist (denn ohne sie, gäbe es keine installierten Websites unter diesem System).

Websites für Redakteure sind schon deutlich weniger vorhanden und die Informationen sind oft auf die Installationen der jeweiligen Anbieter zugeschnitten.
Weiterlesen...